18.03.2016: Übergabe HLF 10


Nachdem Ende Januar das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10 von der Fa. Lentner abgeholt worden war, erfolgte am Freitag, 18.03.2016 die offizielle Fahrzeugübergabe.

Kommandant Bernd Lohrer begrüßte hierzu neben den Feuerwehrkameraden der Einsatzabteilung, Alterswehr und Jugendfeuerwehr Herrn Bürgermeister Gött, Vertreter des Gemeinderats und der Vereine, Kommandanten der Nachbarwehren sowie Herrn Frenzel von der Fa. Lentner und Herrn Bröckel von der Fa. Barth. Die Fa. Lentner hat das HLF auf einem Fahrgestell von Mercedes-Benz Atego aufgebaut. Die Fa. Barth lieferte die Beladung.

In seiner Ansprache betonte Bernd Lohrer die Bedeutung dieser Fahrzeugübergabe. Da Löschfahrzeuge in der Regel ca. 30 Jahre im Dienst sind, hat ein solches Ereignis Seltenheitswert. Für die Beschaffung einer solch großen Investition war ein enormer zeitlicher Vorlauf notwendig. Bereits Anfang 2014 wurde der Antrag für den Landeszuschuss gestellt. Zur Vorbereitung der Ausschreibung wurden sieben Fahrzeuge verschiedener Hersteller besichtigt und diverse Gerätevorführungen organisiert. Bernd Lohrer hat zusammen mit dem Fahrzeugausschuss (Jürgen Dongus, Andreas Wolf, Holger Brosch und Ingo Dongus) und dem Berater Dieter Kahle in unzähligen Sitzungen und Besprechungen die Details des Aufbaus und der Beladung geklärt, damit für die Anforderungen der Feuerwehr Deckenpfronn ein einsatztaugliches und zukunftsfähiges Fahrzeug beschafft werden konnte.

Bürgermeister Gött übergab im Anschluss einen symbolischen Schlüssel und äußerte die Hoffnung, dass das Fahrzeug so selten wie möglich im Einsatzfall benötigt wird.

Das HLF 10 wird das Tanklöschfahrzeug TLF 8/18 aus dem Jahr 1982 ersetzen. Es wird schwerpunktmäßig für die technische Hilfeleistung, insbesondere bei Verkehrsunfällen, eingesetzt. Es bietet Platz für neun Feuerwehrangehörige, hat einen Wassertank mit 1.600 Liter und eine Pumpenleistung von 2.500 Liter/Minute.

Das HLF 10 kostet mit Beladung ca. 350.000 €. Das Land Baden-Württemberg gewährt für die Beschaffung einen Zuschuss in Höhe von 68.000 €. Außerdem wird auch der Erlös durch den Verkauf des alten TLF zur Finanzierung beitragen. Betrachtet man den verbleibenden Betrag auf eine Fahrzeuglebensdauer von 30 Jahren und auf die Einwohnerzahl von Deckenpfronn, dann kostet das HLF 10 nicht einmal mehr 3 € pro Einwohner im Jahr. Ein Betrag, der kaum besser für die Sicherheit der Deckenpfronner investiert werden kann.


Fotos Übergabe
© Feuerwehr Deckenpfronn - Alle Rechte vorbehalten