Seite drucken
Feuerwehr Deckenpfronn (Druckversion)

Kameradschaft

Feuerwehr Deckenpfronn - Eine starke Kameradschaft

Dass es bei der Feuerwehr nicht nur ums löschen von Bränden und bekämpfen von Gefahren geht, zeigen nachfolgende Berichte über die letzten kameradschaftlichen Aktivitäten und Ausflüge!

08.10.2022 Besenausflug

Am zweiten Samstag im Oktober fuhr die Feuerwehr Deckenpfronn mit 50 Teilnehmern in einem Bus der Firma Däuble Reisen in den Bauerle-Besen nach Fellbach. Leider standen wir auf der Hinfahrt in Stuttgart ein wenig im Stau, sodass wir sehr hungrig im Rinder-Besen ankamen. Dort angekommen ließen wir uns es bei allerlei Spezialitäten vom Schmidener Weiderind und der ein oder anderen Flasche Wein gut gehen.
Dass die Deckenpfronner gute Stimmung verbreiten können, wurde bei einer Gesangseinlage im Besen unter Beweis gestellt.
Zu später Stunde brachte unser Busfahrer Rafaelle jeden wieder heil nach Deckenpfronn.

29.09.2022 Ausflug aufs Cannstatter Volksfest

Nach einigen Jahren Zwangspause waren die Feuerwehren wieder ein Mal ins Fürstenberg-Zelt aufs Cannstatter Volksfest eingeladen. Dieser Einladung folgten wir sehr gerne und ließen es uns bei Speiß und Trank gut gehen. Die Stimmung war an diesem Abend sehr gut, was mit Sicherheit auch daran lag, dass einige Feuerwehren aus dem Landkreis Böblingen ebenfalls zahlreich im Festzelt waren.
Vom Gärtringer Bahnhof wurden die Volksfestgänger dann mit dem MTW nach Hause gefahren.

27.07.2022 Sommerferienprogramm

Am letzten Samstag im August fand das alljährliche Sommerferienprogramm der Freiwilligen Feuerwehr statt. 15 Kinder erlebten gemeinsam mit ihren Eltern einen spannenden Tag mit kurzweiligen Übungen und Spielen an verschiedenen Stationen. Beim Funkspiel ging es darum eine Figur aus Holzklötzen nachzubauen, welche von einer Gruppe am anderen Funkgerät beschrieben wurde.

Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde ganz behutsam ein Becher mit Wasser transportiert. Highlight war für die Kids und die Eltern das Feuerlöschtraining am gasbefeuerten Fire-Trainer.
An der Spritzwand konnten die Mädchen und Jungen den Umgang mit dem Strahlrohr übern während beim Seilbeutel werfen oder Schlauchkegeln das richtige Fingerspitzengefühl gefordert war.

Der Wettergott meinte es gut und alle Aktivitäten konnten durchgeführt werden ohne Nass von oben zu werden. Anschließend gab es noch eine Feuerwehr-Rote vom Grill. Zu guter Letzt durfte jeder noch eine Runde mit einem der Löschfahrzeuge mitfahren, bevor alle Teilnehmer nach Hause gefahren wurden.

Ein rundum gelungenes Sommerferienprogramm bei dem die Kinder und deren Eltern, als auch die mitwirkenden Feuerwehrler, ihren Spaß hatten!

07.05.2022 Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Deckenpfronn

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Deckenpfronn fand 2022 wieder im gewohnten Rahmen im großen Saal des Feuerwehrgerätehauses statt.Nach der Begrüßung durch Kommandant Bernd Lohrer verlaß dieser seinen Bericht und ging dabei besonders auf den außerordentlichen Rückhalt in der Kameradschaft ein. Dies wurde besonders zur Taufe seines Sohnes sowie bei der Hochzeit mit seiner Frau Kerstin deutlich, als die Kameraden ihm ein besonders rührendes Andenken bescherten.

Es folgten der Bericht des scheidenden Jugendwarts Andreas Lohrer sowie der Bericht des Schriftführers Steffen Marquardt. Die insgesamt elf Einsätze in 2021 stellen eine durchschnittliche Statistik dar. Besonders war der Einsatz zur Überlandhilfe in Reutlingen im vergangenen Juni, als die Regenmassen sämtliche Keller und Straßen überschwemmten.
Nach dem Kassenbericht wurde die Feuerwehrführung durch Bürgermeister Daniel Gött entlastet.

Anschließend wurden Fjodor Volk, Robin Schmid, Damian Mammel und Florian Wacker von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung aufgenommen. Weitere Beförderungen: Genadii Patenko zum Oberfeuerwehrmann sowie Marcel und Denis Breitling zu Oberlöschmeistern. Geehrt wurde der neue Jugendwart Alexander Hess für 15 Jahre Feuerwehrdienst. Sein Vorgänger Andreas Lohrer, welcher 15 Jahre an der Spitze der Jugendfeuerwehr stand, erhielt ebenfalls ein Präsent. Für neun Jahre Tätigkeit im Ausschuss der Freiwilligen Feuerwehr Deckenpfronn wurde Thomas Wacker geehrt. Nach 25 Jahren haben sich Albert und Else Reißer dazu entschieden das Amt als Hausmeisterehepaar niederzulegen. Ihre stets verlässliche Arbeit wurde mit großem Beifall gewürdigt und Bernd Lohrer überreichte einen Urlaubsgutschein.

Anschließend standen Wahlen auf der Tagesordnung. Wiedergewählt wurden: Kommandant Bernd Lohrer, stellv. Kommandant Holger Brosch, Beisitzer im Ausschuss Jürgen Dongus. Thomas Wacker stellte sein Amt als Beisitzer im Ausschuss vor Ablauf der Amtszeit zur Verfügung. Für ihn wurde Mario Paulus als sein Nachfolger gewählt.

Nach den Grußworten vom Kreisfeuerwehrverbandvorsitzenden Markus Priesching, Bürgermeister Daniel Gött und Matthias Rothenbacher vom DRK Deckenpfronn war der offizielle Teil der Hauptversammlung beendet. Für das leibliche Wohl war mit Schnitzel mit Kartoffelsalat gesorgt und der Abend klang bei gemütlichem Beisammensein aus.

15.10.2021 Hochzeit Bernd und Kerstin

An einem sonnigen Freitagvormittag gaben sich der Deckenpfronner Feuerwehrkommandant Bernd Lohrer und seine Kerstin im Hochzeitszimmer des Deckenpfronner Rathauses das Ja-Wort. Da es die erste Trauung eines amtierenden Kommandanten in Deckenpfronn war, gaben sich die Kameraden keine Blöße und hatten neben dem obligatorischen Schlauchspalier die Drehleiter aus Herrenberg organisiert, welche dem Brautpaar ein Glas Sekt ins Hochzeitszimmer hinaufbrachte.

15.06.2022 Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Deckenpfronn

Die Jahreshauptversammlung 2021 wurde coronabedingt am 25. September unter entsprechender Einhaltung der geltenden Regelungen in der Gemeindehalle durchgeführt.Nach der Begrüßung durch Kommandant Bernd Lohrer verlaß dieser seinen Bericht. Gefolgt von den Berichten des Schriftführers, des Jugendwarts sowie der Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer.

Nach den Entlastungen konnte direkt zu den Ehrungen & Beförderungen übergegangen werden, da keine Wahlen anstanden.Besonders zu erwähnen ist die Ehrung Wolfgang Lehrers für 40 Jahre Feuerwehrdienst, welche entsprechend gewürdigt wurde. Sein Kommentar dazu: „Oifach dabei bleiba!“

Nach den Grußworten wurde die Hauptversammlung in ihrer ungewohnten Form beendet. Anschließend gab es noch ein Schnitzelweckle auf die Hand.

Taufschießen Theo Lohrer am 18.07.2021

Am 18.07.2012 wurde der Theo Lohrer, der Sohn unseres Kommandanten Bernd getauft.
Zum traditionellen Taufschießen hatten sich einige Kameraden auf dem Parkplatz der Gemeindehalle versammelt.Das Taufschießen übernahm der Taufvater selbst und meisterte die Aufgabe mit Bravour. Einige Langschläfer wurden durch die lauten Schüße sicherlich aus den Federn geworfen.
Ein kleiner Imbiss durfte anschließend natürlich auch nicht fehlen.

Arbeitseinsatz Sitzgruppe

In einem mehrwöchigen Arbeitseinsatz wurde die Sitzgruppe im Hof des Feuerwehrgerätehauses überarbeitet. Es wurden Pflastersteine verlegt, damit man im Sommer wieder bei gemütlichem Beisammensein im Freien sitzen kann.

25.05.2019 Leistungsabzeichen in Gold in Asperg

Leistungsgruppe Gold 2019

Die goldene Auszeichnung ist die höchste der Leistungsabzeichen und erfordert ein hohes Maß an Feuerwehrwissen. Zum Erwerb des Abzeichens gehören ein Löscheinsatz einschließlich der Rettung einer Person über tragbare Leiter, sowie ein technischer Hilfeleistungseinsatz einschließlich der Rettung einer Person und Erste Hilfe. Die Gruppe muss neben dem Lösch- und technischen Hilfeleistungseinsatz durch eine schriftliche Prüfung das notwendige Fachwissen nachweisen.

Um all diese Aufgaben zu meistern hatte die 11-köpfige Gruppe viele Wochen zuvor darauf geübt und konnte vom Vorteil profitieren, dass in den beiden vorangegangenen Jahren bereits die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber abgelegt wurden. Dadurch waren bereits einige Abläufe bekannt und man fuhr mit einem guten Gewissen am frühen Samstagmorgen des 25. Mai nach Asperg bei Ludwigsburg.

Als Erstes wurden alle anwesenden Gruppen zunächst zur schriftlichen Prüfung gebeten. Nach dem morgendlichen Denksport stand für die erste Gruppe, bestehend aus 9 Deckenpfronner Feuerwehrlern der Löscheinsatz auf dem Programm. Alle kamen bereits früh ins Schwitzen und konnten diesen Teil ebenfalls erfolgreich beenden.
Beim anschließenden technischen Hilfeleistungseinsatz entpuppte sich ein Defekt an einem Gerät, denn eine Schraube hatte sich durch die weite Fahrt etwas gelockert. Doch davon blieb das Team unbeeindruckt und beendete auch diese Übung erflogreich.

Da eine Löschgruppe aus nur 9 Personen besteht, mussten Löscheinsatz und technische Hilfeleistung für die zwei übrigen Kameraden erneut abgeleistet werden.
Die Positionen wurden durchgemischt, sodass jeder auf einer anderen Position zum Einsatz kam. Doch Dank des Übungseifers stellte dies kein Problem dar und die beiden Einsatzübungen wurden im vorgegebenen zeitlichen Rahmen absolviert.

Anschließend war die Freude bei allen selbstverständlich sehr groß und der Erwerb des Leistungsabzeichens in Gold wurde gebührend gefeiert!

Das Leistungsabzeichen in Gold haben erhalten: Bernd Lohrer (Gruppenführer), Frank Süßer, Rainer Schneider (beide Maschinist), Mario Paulus, Maximilian Boch, Marcel Erne, Marius Marquardt, Gerald Paulus, Patrick Dongus, Tobias Lehrer und Steffen Marquardt (alle Mannschaft)

Videos vom Leistungsabzeichen Gold

Video Atemschutz ausrüsten
Video Löschangriff
Video Technische Hilfeleistung

03.-05.01.2019 Hallenturnier SV Deckenpfronn

Feuerwehr Deckenpfronn Fußballturnier

Bei Hallenturnier des SV Deckenpfronn trat die Feuerwehr unter dem Namen "Blaulichtfraktion"mit einer gemischten Mannschaft aus Mitgliedern der Einsatzabteilung und aktiven Spielern der SVD an. Nach anfänglichen Niederlagen konnte sich das uneingespielte Team fangen und kam gegen Berta’s Bullenmaschd und den Vorjahressieger die Schützen zu Siegen.

Damit war die Zwischenrunde erreicht. Beim Neunmeterschiessen am Freitag konnte leider keine nennenswerte Platzierung erreicht werden, sodass der volle Fokus auf die Spiele am Samstag galt. Nach einem Sieg und einer Niederlage ging es im letzten Spiel um alles.

Aus anfänglichen Unkonzentriertheiten resultierten 2 Gegentreffer, die trotz eines deutlichen Chancenübergewichts nicht mehr egalisiert werden konnten, wodurch das ambitionierte Team leider in der Zwischenrunde die Segel streichen musste. Dennoch war das Turnier ein Erfolg für die Kameradschaft und den Zusammenhalt.

27.10.18 Leistungsabzeichen Silber in Loßburg

Leider war es einem Kameraden der Leistungsgruppe nicht möglich am eigentlichen Abnahmetermin in Waldachtal teilzunehmen. Deswegen hatte sich die Gruppe kameradschaftlicherweise dazu entschieden, ein weiteres Mal das Leistungsabzeichen in Silber abzulegen.

Beim Termin in Loßburg waren nicht sehr viele Gruppen anwesend und das eingespielte Deckenpfronner Team um Gruppenführer Bernd Lohrer hatte keine Mühe, teilweise bereits zum dritten Mal, zu beweisen, dass sie des Abzeichens in Silber würdig sind. Somit steht im Jahr 2019 das höchste Abzeichen in Gold an.

15.09.18 Leistungsabzeichen Silber in Waldachtal

Den ganzen Sommer über hatte eine Gruppe von 11 Kameraden regelmäßig für die Abnahme des Leistungsabzeichens in Silber geübt und dabei nicht wenig Schweiß fließen lassen. Als es dann am Samstag 15. September nun endlich so weit war, war die Anspannung dementsprechend groß, da die Deckenpfronner Gruppe zudem als einer der ersten an den Start ging. Nach dem Auslosen der Funktionen mussten leider schon die ersten Fehlerpunkte bei der Fahrzeugkontrolle hingenommen werden.

Der anschließende Löschangriff war sehr gut einstudiert und konnte problemlos absolviert werden. Beim dritten Teil, der technischen Hilfeleistung, kamen leider wieder direkt zu Beginn ein paar Fehlerpunkte zu Stande.  Doch dank einer starken Teamleistung konnte die erste Deckenpfronner Gruppe an diesem Tag das Leistungsabzeichen in Silber mit Erfolg abschließen.

Die zweite Gruppe bestand zu einem Großteil aus Teammitgliedern aus dem ersten Durchgang, sodass es mit der nun vorhandenen Leichtigkeit kein Problem war auch ein zweites Mal das Leistungsabzeichen in Silber zu erringen. Unter großem Beifall wurden die Abzeichen am Nachmittag entgegengenommen und noch einige Zeit in Waldachtal verweilt.

http://www.feuerwehr-deckenpfronn.de/aktuelles/kameradschaft/